GGU-Latpile GGU-LATPILE

Berechnung von elastisch gebetteten Pfählen.


Leistungsmerkmale:

  • •Wahlweise Berechnung mit Teilsicherheiten nach DIN 1054:2010, EC 7 oder nach ÖNORM EN 1997-1 sowie mit Globalsicherheiten (DIN 1054 alt)
  • Berücksichtigung eines linear veränderlichen Bettungsmodulverlaufes
  • Stahlbemessung nach EC 3
  • Erweiterbare Datenbank mit Standardprofile für Stahlprofile und Rohrprofile
  • Berücksichtigung der Abrostung von Stahlprofilen
  • Stahlbetonbemessung und Rissbreitennachweis nach EC 2
  • Knicknachweis nach DIN EN 1993-1-1 über Berechnung nach Theorie 2. Ordnung
  • Nachweis Summe V
  • Systemeingabe mit absoluten Höhen
  • Bodenkennwerte aus erweiterbare Datenbank für gängige Böden wählbar
  • Beanspruchung kann nach M EBGS-Lsw 2018 ermittelt werden 
  • Berücksichtigung von Bermen auf Aktiv- und Passivseite
  • Berücksichtigung einseitig begrenzter Lasten auf Aktiv- und Passivseite
  • Berechnung mit aktivem Erddruck, Erdruhedruck oder erhöhtem aktiven Erddruck
  • Aktive Erddruckbeiwerte nach DIN 4085
  • Passive Erddruckberechnung nach DIN 4085:2017, Streck, Caquot/Kerisel, Culmann/Vogt oder Culmann
  • Räumlicher Erdwiderstand nach DIN 4085:2011, Weißenbach, Vogt oder DIN 4085:2011 gerade Gleitflächen
  • Anfangstiefe für die Berechnung des Erdwiderstands kann eingegeben werden 
  • Optimierung hinsichtlich Pfahllängen
  • Automatische Berechnung des Trägheitsmomentes für Quadrat- und Bohrpfähle 
  • Erdbebenberücksichtigung über Änderung der Erddruckbeiwerte nach EC 8 
  • Schnittstelle zum Programm GGU-STABILITY (Böschungsbruchberechnungen) 
  • Wahlweise Ergebnisdarstellung für Momente, Querkraft, Normalkraft,
  • Verschiebung oder Erddruck 
  • Protokollausdruck
  • Darstellung von verwendeter Norm, Programmname und Version in Allgemeiner Legende möglich
  • Freie Gestaltung des Ausgabeblattes
  • Drucken und Kopieren von Bildausschnitten, z.B. zur Übernahme in die Textverarbeitung
  • Integriertes Mini-CAD-System zur zusätzlichen Beschriftung der Grafik

Aktuelle Updates & Änderungen

  • 8.16 (03.04.2020)
    • Import von Dateien des Programms GGU-DOLPHIN Version 1.15
  • 8.15 (31.03.2020)
    • Bezeichnung für absolute Höhen kann frei definiert werden.
  • 8.14 (26.03.2020)
    • Programmpflege
  • 8.13 (11.03.2020)
    • Vertikale Tragfähigkeit: Mittelung des Spitzendrucks qb,k kann jetzt auch über die entsprechenden Tabellenwerte direkt erfolgen ohne Mittelung von qc bzw. cu,k. Das ist vorteilhaft, wenn im Einflussbereich des Pfahlfußes nichtbindige und bindige Böden anstehen.

     

  • 8.12 (27.01.2020)
    • Wasserdruck auf Pfahlsohle wird berücksichtigt.

Alle Einträge anzeigen

Online-Shop:

Einzelprogramm im Abonnement *

1 Jahr Abo NNL416,50 €

Einzelprogramm für CmStick

30 Tage FNL150,00 €
1 Lizenz FNL1.249,50 €

Alle Preise inkl. MwSt.

*: CmActLicense, kein CmStick nötig, immer aktuelle Programmversion. Nicht für virtuelle OS.
NNL: Non-Network-Lizenz
FNL: Floating-Network-Lizenz

Systemvoraussetzungen

  • Pentium III oder höherer Prozessor
  • Microsoft Windows® 7, 8, 8.1 und 10 kompatibel
  • 500 MB freier Festplattenplatz
  • DVD-ROM Laufwerk oder Internetverbindung (für Installation)
  • USB Schnittstelle 2.0 oder schneller (für den CmStick-Lizenzdongle )
  • CmAct Lizenzen NICHT auf virtuellen Computern

image-680

Merkblatt M EBGS-Lsw 2018 in GGU-LATPILE

Dieses Webinar ist besonders für Planer von Lärmschutzwänden von Interesse. Herr Prof. Dr. Buß hat in diesem halbstündigen Webinar gezeigt, wie das neue Merkblatt M EBGS-Lsw 2018 zur Gründungauslegung von Lärmschutzwänden durch Pfähle in GGU-LATPILE integriert wurde und welche neuen Funktionen dadurch in der Version 8 vorhanden sind. 

weiter
image-348

Pfähle in Böschungen

Mit der Softwarelösung GGU-LATPILE können Sie Pfähle in Böschungen z.B. für Lärmschutzwände bemessen und nachweisen. In einem ca. 15 minütigen Webinar wird Ihnen Herr Prof. Dr. Johann Buß die Vorgehensweise im Programm GGU-LATPILE vorstellen.
 

weiter