GGU-Retain GGU-RETAIN

Berechnung von Verbauwänden auf der Grundlage der Empfehlungen der Arbeitskreise Baugruben und Ufereinfassungen (EAB + EAU).


Leistungsmerkmale:

  • Systemeingabe mit absoluten Höhen
  • Wahlweise Berechnung mit Teilsicherheiten nach DIN 1054:2005 bzw. EC 7 oder mit Globalsicherheiten (DIN 1054 alt)
  • Stahlbemessung nach EC 3
  • Bermen auf der Aktiv- und der Passivseite
  • Berücksichtigung ein- und zweiseitig begrenzter Lasten auf Aktiv- und Passivseite
  • Berechnung mit aktivem Erddruck, Erdruhedruck oder erhöhtem aktiven Erddruck
  • Aktive Erddruckbeiwerte nach DIN 4085 oder selbst definierte Werte
  • Passive Erddruckbeiwerte nach DIN 4085:2011, Streck, Caquot/Kerisel oder über selbst definierte Werte
  • Erdbebenberücksichtigung über Veränderung der Erddruckbeiwerte nach EC 8 oder EAU 1992
  • Berücksichtigung der hydraulischen Gradienten auf Aktiv- und Passivseite
  • Nachweis Hydraulische Grundbruchsicherheit, Auftriebsicherheit, Aufbruchsicherheit der Sohle, Aufbruch Verankerungsboden, Herausziehwiderstand
  • Tiefe Gleitfuge mit Ankerlängen-Optimierung
  • Eingabe von Weg-Randbedingungen, Kraft- Randbedingungen, Anker- und Steifenlagen, Vorverformungen u.v.m.
  • Elastische Bettung im Fußbereich mit beliebigem Verlauf
  • Erweiterbare Datenbank mit Standardprofilen für Bohlträger und Spundwände
  • Ankerstahlbemessung
  • Berücksichtigung der Abrostung von Stahlprofilen
  • Stahlbetonbemessung und Rissbreitennachweis nach EC 2 für Kreis- und Rechteckquerschnitte
  • Bemessung der Ausfachung von Trägerbohlwänden
  • Knicknachweis nach DIN EN 1993-1-1 über Theorie 2. Ordnung
  • Zusammenfassende graf. Darstellung verschied. Vor- und Rückbauzustände
  • Wahlweise Ergebnisdarstellung für Erddruck, Wasserdruck, Momente, Querkraft, Normalkraft und Biegelinie
  • Darstellung der Verbauwand als Legende
  • Schnittstelle zum Programm GGU-STABILITY(Böschungsbruchberechnung)
  • Freie Gestaltung des Ausgabeblattes
  • Drucken und Kopieren von Bildausschnitten, z. B. zur Übernahme in die Textverarbeitung
  • Integriertes Mini-CAD-System zur zusätzlichen Beschriftung der Grafik

Aktuelle Updates & Änderungen

  • 10.27 (15.05.2020)
    • Bugfix: Ausdruck Normalkraft Anker und Steifen aus Wasserdruck bei Systemen mit Vorverformung.
  • 10.26 (14.05.2020)
    • Im Grundriss begrenzte Lasten überarbeitet und ergänzt mit dem Ansatz nach DIN 4085.
  • 9.47 (07.05.2020)
    • Bugfix: Tiefe Gleitfuge und Zusatzerddrücke
  • 10.25 (05.05.2020)
    • Bugfix: Tiefe Gleitfuge und Zusatzerddrücke
  • 10.24 (14.04.2020)
    • Bugfix: Beulnachweis Rohr nach EN 1993-1-6 Formel D.15 (geringer Einfluss)

Alle Einträge anzeigen

Online-Shop:

Einzelprogramm im Abonnement *

1 Jahr Abo NNL892,50 €

Einzelprogramm für CmStick

30 Tage FNL321,00 €
1 Lizenz FNL2.677,50 €

Die komplette GGU-Suite für CmActLicense *

10 Stunden PayPerUse NNL240,00 €

Alle Preise inkl. MwSt.

*: CmActLicense, kein CmStick nötig, immer aktuelle Programmversion. Nicht für virtuelle OS.
NNL: Non-Network-Lizenz
FNL: Floating-Network-Lizenz

Systemvoraussetzungen

  • Pentium III oder höherer Prozessor
  • Microsoft Windows® 7, 8, 8.1 und 10 kompatibel
  • 500 MB freier Festplattenplatz
  • DVD-ROM Laufwerk oder Internetverbindung (für Installation)
  • USB Schnittstelle 2.0 oder schneller (für den CmStick-Lizenzdongle )
  • CmAct Lizenzen NICHT auf virtuellen Computern

image-765

Verbauten mit GGU-RETAIN - Bauphasen und Rückbau

Im Zuge des Herstellungsprozesses von mehrfach rückverankerten Verbauwänden treten als Folge von Bauphasen unterschiedliche Belastungszustände auf, für die diese Wände mit allen beteiligten Konstruktionsteilen bemessen werden müssen. Dies gilt auch für Zustände, die sich aus dem Rückbau der Verbauwände ergeben. Herr Prof. Dr. Uwe Glabisch gibt in diesem ca. 45 minütigen Live-Webinar Hinweise auf die Untersuchung von Bauphasen und deren Auswertung. Zielgruppe des Webinars sind Anwender der Softwarelösung...

weiter
image-744

Berechnung und Bemessung von Verbauwänden (33 min)

An Beispielen zeigt Dr..-Ing. Peter Grubert wie Berechungen zum Programm GGU-RETAIN  durchgeführt werden. 

 

 

weiter